Loch 12

Rabenkopf

Die 12 ist der Beginn der „Amen Corner“ von St. Eurach. Optisch ergeben sich erstmal kaum Parallelen zum weltberühmten Vorbild im Augusta National, aber spielerisch wird die Runde auf den nächsten Löchern entschieden.

Es ist das kürzeste Loch des Platzes.

Die Meisten Spieler sehen hier nur die Birdie-Chance, aber das Grün ist klein und wird das Eisen vom Tee nur leicht verzogen, lauern tiefe Bunker und ein schwer zu lesendes Grün. Das Birdie ist mindestens genauso greifbar, wie das Doppel-Bogey.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen